• Willkommen auf schumann-shop.de
  • Schneller Versand

KERN & SOHN - serienmäßig das, was man braucht

03.12.2020 12:33

Das heute mittelständische inhabergeführte Unternehmen hat seinen Sitz in Balingen in Baden-Württemberg. Hauptsächlich produziert und verkauft die KERN & SOHN GmbH Waagen und Waagenzubehör und ist laut dem Württembergischen Landesmuseum die älteste Feinwaagenfabrik Deutschlands.

Die Geschichte

Nachdem Gottlieb Kern um das Jahr 1830 die Erbin der Waagenwerkstatt Sauter, welche unter anderem mit der Herstellung von Feinwaagen beschäftigt war, heiratete, wandelte er im Jahr 1844 die Werkstatt in ein Unternehmen um. Gute 20 Jahre später, im Jahr 1867, produzierte und verkaufte das Unternehmen bereits um die 2.000 Waagen unter anderem an Goldschmiede, Apotheker, Chemiker und Wissenschaftler.

Ab 1870 war auch Kerns Stiefsohn Albert Sauter Mitinhaber von KERN & SOHN. In den darauffolgenden Jahren wurde das Unternehmen zu einem der größten Hersteller von Feinwaagen in Deutschland. Innerhalb weniger Jahre stiegen die Produktionszahlen auf 10.000 Waagen im Jahr.

Um 1875 bis 1900 wurden im Hause KERN & SOHN viele Innovationen und Änderungen durchgeführt, um die Genauigkeit der Waagen immer weiter zu verbessern. Nachdem Gottlieb Kern im Jahr 1886 starb, übernahm Albert Sauter die Leitung des Unternehmens. Im benachbarten Ebingen errichtete er dann Mitte der 1880er Jahre nebst einer großen Fabrikationsstätte auch ein angegliederters Wohnhaus, so wie es für die damalige Zeit üblich war.

Um 1900 nahm das Familienunternehmen KERN & SOHN eine beherrschende Marktstellung in mehreren Bereichen der Gewichtsmessung ein. Als Albert Sauters Sohn Gustav das Unternehmen im Jahr 1903 übernahm, erweiterte er die Waagenfabrik erneut um weitere Gebäudeteile.

Die bittere Wende

Nachdem der Erste Weltkrieg vorüber war, sank die Produktion im Unternehmen um 70 % und es wurde nur noch an drei Tagen in der Woche gearbeitet. Um der schwachen Nachfrage nach Waagen entgegenzuwirken, erweiterte KERN & SOHN das Produktportfolio drastisch, sodass das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt bis zu 500 verschiedene Modelle im Angebot hatte.

Nachdem die 1930er Jahre erfolgreich liefen, wurde die Fabrik im Zweiten Weltkrieg zerstört. Die damaligen Inhaber Paul und Walter Sauter kamen dabei ums Leben. Nach Kriegsende führte dann deren Schwester gemeinsam mit den verbliebenen Mitarbeitern das Unternehmen weiter. Da es an allen Mitteln fehlte, hielten sie sich die ersten Jahre zunächst mit der Produktion von Gipswerkzeugen über Wasser, bis Ende der 1940er die Waagenproduktion wieder in den Mittelpunkt rückte.

Heute

Erst mit Eintritt Martin Sauters wurde das Produktsortiment der Firma wieder auf Analysen- und Laborwaagen ausgerichtet. In den 1970er Jahren kam es dann durch die aufkommende Elektrifizierung in der Wägetechnik zu einem enormen Wandel in der Branche. Diesem Wandel konnte sich KERN & SOHN selbstverständlich nicht verschließen und stellte im Folgenden die ersten halbelektronischen Präzisionswaagen der Firmengeschichte her. In den folgenden Jahren wurde das Produktprogramm um medizinische Personenwaagen, Mikroskope, Refraktometer, Industriewagen, sowie Kalibrier- und Eichdienstleistungen erweitert.

Heute produziert und verkauft die KERN & SOHN GmbH eine Vielzahl von Messgeräten. Neben den bekannten Waagen sind auch Prüfgewichte, Feuchtebestimmer, Drehmomentprüfgeräte, Härteprüfgeräte, Schallpegelmesser, Software und Zubehör sowie viele weitere Artikel im Sortiment der Firma KERN & SOHN zu finden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Vielfältigkeit

Mehr als 4.500 Produkte

Schneller Versand

Versandfertig in 1-2 Tagen

Hohe Qualität

Ausgewählte Hersteller

Sicherheit

Käuferschutz und Kundenservice

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.