Kranwaagen

Die klassische Kranwaage für das Wiegen sperriger Güter direkt an Ort und Stelle

Eine Kranwaage wird in der Industrie immer dann eingesetzt, wenn große Massen gewogen werden müssen, die sich nicht einfach auf eine Wiegeplattform transportieren lassen. Kranwaagen werden auch als Krankhakenwaagen bezeichnet, da sie in der Regel über einen Haken zur Befestigung des zu wiegenden Objektes verfügen. Kranwaagen werden einfach an den Haken eines Lastenkrans befestigt, um von dort das Wägegut zu wiegen. Manche Kranwaagen verfügen auch über einen Flaschenzugmechanismus. Kranwaagen funktionieren über das Messen von Zug- und Druckkräften, wobei die Last mit Hilfe eines Karabiners gesichert ist. Unter der Last des Gewichts verformt sich der Federzug der Kranwaage und kehrt anschließend wieder in die ursprüngliche Position zurück.  Das hat den großen Vorteil, dass auch extrem schwere Güter ohne körperliche Anstrengung gewogen werden können. Da viele Güter sowieso mit dem Kran transportiert werden müssen, ist das Wiegen in der Luft eine unkomplizierte und schnelle Möglichkeit das Gewicht zu bestimmen. weiter lesen..   

Artikel 1 - 15 von 15